Amanda Arruti

 Baskenland / San Sebastián (Spanien)

 

Amanda Arrou-tea (1990) hat an der Universität des Baskenlandes den Bachelor of Fine Arts mit der Spezialisierung auf audiovisuelle Kunst studiert. Dank des Erasmus-Stipendiums wechselte sie im vierten Jahr an die L 'École Superieur des Beaux Arts in Bordeaux, Frankreich, wo ihre Leidenschaft für die Malerei begann. Um ihr Studium zu vervollständigen, erhielt sie das Seneca-Stipendium und zog diesmal nach Sevilla (Spanien), um sich auf die Malerei zu spezialisieren. In der gleichen Stadt hat sie ein Diplom in Museographie, Museologie und Kunstgesetzgebung der Universität Sevilla erworben. Für sechs Monate ist sie die stellvertretende Direktorin der Galerie für zeitgenössische Kunst Altxerri in San Sebastian, Spanien. Im Jahr 2015 änderte sie ihr Leben und zog nach Mérida, Mexiko, wo sie das Diplom in Kulturmanagement und Marketing der Universidad Modelo, Mexiko, erwarb und den zweitbesten Durchschnitt erzielte. Gleichzeitig war sie Online-Studentin des Diploms für Management und Leitung von Kunstgalerien der Universität Barcelona. Während ihres mexikanischen Abenteuers war sie die Leiterin des Hauptsitzes der Gruppe Noox in Mérida, Yucatán, und förderte neue Künstler aus der ganzen Welt.

Nach Mexiko zog sie nach Berlin, Deutschland, wo sie heute lebt, kreiert und entwickelt mehrere künstlerische Projekte.

AUSSTELLUNGENt

 

2019

Solo exhibition. Underwater colors. La Lucha. Berlin, Germany

Stroke Art Fair with Signed One. Munich, Germany

A-part Festival International d’Art Contemporain. Alpilles, Provence, France

Pintando el sur  Festival. Cultura Inquieta. Madrid, Spain

Graphic Days Berlin, Germany

November. Das Ministerium. Berlin, Germany

2018

Köpfe, In Arte Gallery. Berlin, Germany

Studio Art Fair International. Lisbon, Portugal

Eclectic Gallery, Vitamin Sea. London, United Kingdom

Monumenta, Intelligence of Many. Leipzig, Germany

Affordable Art Fair BatterSea with Eclectic Gallery. London, United Kingdom

SURPRISE IX ,Earth K44. Athens, Greece

2017

Hybrid Art Festival with Azucar Gallery. Madrid, Spain

Enter Art Foundation 50 Contemporary artists. Berlin, Germany

GKo Gallery, Loreen hizkuntza (flowers’ language). Tolosa, Spain

The Haus, Berlin Art Bang. Berlin, Germany

Artrium Gallery. Berlin, Germany

A-part Festival International f'Art Contemporain. Les Baux and Saint Rémy, France

Azucar Gallery, Berlin Art Week Pop Up Show. Berlin, Germany

Artcaden Willemsdorf. Berlin, Germany

2016

Fears. M18 Proyecto. Mérida, Yucatán, Mexico

Centro Cultural La Cúpula Península de creadores. Mérida, Yucatán, Mexico

SOLO and collective show. Noox Monterrey Encuentros Transoceánicos. Mexico City. Mexico

Art und Weise. Pocket exhibition. Azucar Gallery. Berlin, Germany

2014

Surf. Blue Motion. San Sebastián, Spain

2012

École Superior des Beaux Arts de Bordeaux, France

©2019 FineArtCrash            Datenschutz                Impressum                    AGB